Tuesday, December 06, 2005

In Ermangelung des eigenen Gedankens

Gelesen habe ich statt gedacht
heute morgen im Flugzeug,
und gelesen habe ich dabei mehr
als nur ein passendes Zitat,
lieber perfekter Futurist,
ganz imperfekt wie ich bin.

Die Quintessenz all dessen aber
sprach für Dich, meinen Freund, den
passionierten Nikotinisten, dem die
gelegentliche Sorge um die eigene
Sehschärfe zum unliebsamen Begleiter
geworden ist, der Maler
David Hockney (im ansonsten
schmerzhaft überflüssigen Monopol):

"Ja, es ist sehr lächerlich. Man
wird verfolgt als Raucher. Ich
rauche gern. Eigentlich stän-
dig. Rauchen ist gut für die
Augen, das hat schon Balthus
gesagt."

So also wieder London, mal
sehen (!), was die Tage
an Erkenntnis bereit halten.

No comments:

Post a comment

Feel free to etch a postcard on the wall of time: