Tuesday, September 09, 2008

Flüstern sollten wir die ganze Zeit

Kennen Sie das, wenn Sie Texte übersetzen müssen, sehr schlecht, im Rahmen Ihres eigenen bescheidenen Vermögens, einfach weil Sie lauschen wollen, wie dieses Lied, das Sie betört, seit Tagen, in Ihrer Sprache klingen würde? — The Magnetic Fields, 100,000 Fireflies


«Ich hab eine Mandoline
Die spiel ich die ganze Nacht
Ich möcht mich darüber umbringen
Ich habe auch eine Dobro
Gefertigt in irgend einem Gebirgszug
Wie ein verliebter Gebirgszug klingt es
Aber wenn ich an meiner elektrischen
Gitarre den Regler aufdrehe
Fürchte ich mich vor der Dunkelheit ohne Dich nah bei mir

Ich ging hinaus in den Wald und fing
einhunderttausend Glühwürmchen
Wie sie so durchs Zimmer querschlagen
Erinnern Sie mich an Deine leuchtenden Augen
Andere Augen hätten mich vielleicht nicht so traurig gemacht
Aber dies ist die schlimmste Nacht die ich je hatte
weil ich mich fürchte vor der Nacht ohne Dich nah bei mir

Du wirst nicht froh werden mit mir
Aber gib mir noch eine Chance
Du wirst eh nicht froh werden
Warum leben wir immer noch hier
in dieser abscheulichen Stadt
Alle unsere Freunde sind in New York
Warum kreischen wir immerzu
wenn wir sanfte Dinge meinen?
Flüstern sollten wir die ganze Zeit»


Apologies to our readers who prefer our English posts.

No comments:

Post a comment

Feel free to etch a postcard on the wall of time: