Saturday, May 30, 2009

Weltende, Dreissigster Mai

“Komm, wir wollen uns näher verbergen
Das Leben liegt in aller Herzen
Wie in Särgen”
—Else Lasker-Schüler

‘Das war noch damals gewesen, als wir noch “klasse” sagten, wenn wir etwas gut fanden.’ ― ‘Genau, damals, als die Frau im Jugendhaus immer ihren Kiefer so ganz speziell nach vorne schob, wenn sie etwas “klasse” fand.’ ― ‘Und ihre Zähne nicht auseinander bekam dabei. Ich könnte mich kaputt lachen.’ ― ‘Spiralen der Erinnerung; ist das von Lieske?’ ― ‘Nein, von Köhnke.’ ― ‘Wer hat es bei wem gestohlen?’ ― ‘Ist doch egal, solange meine Erinnerungen sich nur so schön im Kreis drehen dürfen…’ ― ‘…Und ich mich an ihnen so schön schwindeln kann.’ ― ‘Du bist schön. Ich liebe Dich vielleicht.’ ― ‘Darf man das sagen; lieben, vielleicht?’ ― ‘Ja, das darf man. Man darf sich ein großes Und tätowieren lassen, und man darf nicht Bescheid wissen, und man darf seine Lebenszeit verschwenden, und man darf seine Sozialarbeiter auslachen.’ ― ‘Dann liebe ich Dich vielleicht auch.’



Apologies to our readers who prefer our English posts.

No comments:

Post a comment

Feel free to etch a postcard on the wall of time: